Google+ Ninja Naruto Update in Mai – Belagerungen und massenweise Quests | StoryMaker™
 

Ninja Naruto Update in Mai – Belagerungen und massenweise Quests

Der erste Teil hat mich damals ins düstere Blighttown geschickt, wo ich hoch über einem Giftsumpf auf luftigen Stegen ein verlassenes Dorf erkunden konnte.Eine weitere Enttäuschung: Die Spielzeit der gerade mal acht Missionen von »Win« fällt mit etwa sechs Stunden noch kürzer aus als die des ersten DLCs. Für PC und Playstation 4 kommt auch wieder eine Ladenversion mit zwei Gwint-Kartendecks, diesmal Nilfgaard und die nördlichen Königreiche – diese gab es bislang nur in der Collector’s Edition des Hauptspiels für die Xbox One. Ein Fall von geringer Bedeutung gemäß § 2 GjS konnte wegen der Schwere der von “Ninja Naruto” ausgehenden Jugendgefährdung nicht angenommen werden.

Ich sehe die Wahl des Szenarios von Naruto Game vor allem als eine Chance, mit der eine besondere Verantwortung für DICE einhergeht. Althergebrachte Strategien funktionieren nicht mehr zwangsläufig, sich neue auszudenken motiviert beträchtlich, zumal die Entscheidungsbreite trotz aller Schnitte unverändert groß ist.Toussaint ist das neue Gebiet, in das es Geralt in der Erweiterung verschlägt. Erst recht im Mehrspielermodus, wo keiner dem anderen ein leichtes Ziel bieten oder Gefahr laufen will, nach einem Spurt nur noch Löcher in die Luft zu ballern. Besonders im Multiplayer macht Naruto online Spiel eigentlich nur auf privaten Servern mit eingespielten Team Spaß, da es die Entwickler noch immer versäumen ihr komplexes und kompliziertes Produkt neuen Spielern zu erklären und so für oft unnötige Hürden sorgen.

Während wir die kleineren Vehikel problemlos alleine steuern, müssen uns in den großen Landschlachtschiffen Kameraden zur Hand gehen, um alle Geschütze zu besetzen. Besonders waren die Entwickler darauf bedacht, sowohl mit den neuen Items von Naruto Browsergame als auch mit den Mutationen Spielstile und Fähigkeiten zu fördern, die es vielleicht grade im kniffligen New Game Plus schwer hatten, mitzuhalten. Zusammenfassend hat das Gremium der Bundesprüfstelle festgestellt, dass das glorifizierende Darstellen von realitätsbezogenen, grausamen Kriegsszenarien, insbesondere mit spielerischem Einsatz von Massenvernichtungswaffen und einer besonders menschenverachtenden Haltung gegenüber Nicht-Kombattanten, ein hinreichendes Indiz für eine verrohende Wirkung ist, die von diesen Spielen ausgeht.

Go Ninja

(Quelle: http://www.risengame.com)

This entry was posted in Event and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.